Time Left.

Dienstag, 27. Oktober 2009

Exchange students going wild!

Oh man, so langsam fallen mir keine netten Begrüßungen mehr ein, also versuch's ich's mal mit Hawaiianisch, vielleicht mildert das sogar das Wetter hier wieder etwas... ;)
Aloha!
Letzte Woche stand auch wieder so einiges an :) Mittwoch fuhren Meadow & ich mal wieder shoppen - diesmal aber für sie, da sie die Woche ihren Gehaltscheck bekommen hat o; Sie arbeitet für eine Art Eisdiele! Danach waren wir mal wieder ausgehungert, wussten aber nicht so recht, was & wo wir essen wollen. Nach planlosem Rumgefahre & CO2-Versprühung kam Meddi dann aber die rettende Idee - Mexikanisch! :D Hier gibt's ne Menge mexikanischer Restaurants & Fastfoodketten wie "DelTaco" oder "TacoTime". Wir gingen wählten allerdings ein richtiges Restaurant; das Toro Viejo. Dort nahm ich dann meinen ersten Burrito zu mir :D Haltet mich für doof, aber ich wusste vorher nicht so wirklich, was eine Quessedilla bzw. einen Burrito ausmacht, weshalb erst Meadow händeringend nach einer passenden Erklärung suchte & sich schließlich an die nette, aber sehr mexikanische Kellnerin wandte. Ein Burrito ist jedenfalls eine Art Teigtasche mit Fleisch & Bohnen drin & mit Käse überbacken - sehr schmackhaft, aber riesig, weshalb wir uns einen teilten :) Als Nachtisch haben wir dann noch einen Flan verspeist.
Am Donnerstag ging's dann zur nächsten Improvshow zusammen mit Bianca, Ben & Bronson. Über letzteren habe ich auch eine herzzerreißende Geschichte zu erzählen ^.^ Bronson ist 14 & in meiner Webdesignklasse. Wir reden ab & zu mal, an dem Donnerstag gabs allerdings einen Computerausfall, weswegen wir die gesamte Stunde mit Nichtstun bzw. schnacken verbracht haben. Als er meinte, er sei "sehr reif" für einen Freshman, hat's bei mir schon gedämmert, aber ich hab das mal übersehen. Am Abend kam ich dann aber nicht mehr drum rum, mich seinen Gefühlen zu stellen, nachdem Bianca mir eine SMS schickte, in der sie mir erzählte, dass Bronson ihnen gerade gestanden hätte, er hätte einen "crush on me" ;) Wir saßen alle zusammen am Tisch & während der Pause, war es dann soweit. Er hat's nicht wirklich ausgesprochen, aber manchmal sagen Blicke einfach mehr als das x) Ich habe dann so vorsichtig wie möglich versucht, ihm nahe zu legen, dass er ja sehr nett aber wohl doch etwas jung sei.. ^ Das hatte er sich auch schon gedacht, aber wirklich rührend war dann folgende Frage: "Das ändert aber nichts zwischen uns, oder?" Daraufhin meinte ich nur, dass ich ihm auch weiterhin Guten Morgen sagen werde. :)
Freitag stand wieder das übliche Programm an - FOOTBALL! :D & es war wieder ganz schön was los, da es das letzte Heimspiel war. Ich hatte wieder meinen Spaß mit den Mädels & Matt, der unser neuer "Lunchbuddy" ist ;D (Matt ist der Dude, dessen Ohrstöpsel mir im Ohr steckt ;x ). Auf dem anderen Bild sind Audrey & ich mehr oder eher weniger zu sehen ^^
Der Samstag fing dann auch richtig bombastisch an - mit griechischem Essen xD Ich bin so gegen 11 aufgestanden & nachdem ich geduscht & mich fertig gemacht hatte, war es halb 1 & mein Magen knurrte schon wie verrückt. Deshalb taperte ich dann schnurstracks nach oben, um den Kühlschrank auszukundschaften. Dort traf ich Kelley & Mike an -die Mädels waren ausgeflogen- die beschlossen hatten, zu Brunchen & das eben in einem griechischen Restaurant x) Hat aber schon gut geschmeckt, obwohl deren Gyros überhaupt nicht vergleichbar ist mit unserem. Hier besteht das aus ne Teigtasche mit Fleisch & etwas Salat drin. o:
Später fuhren Kelley & ich zu Casco, einem Riesensupermarkt, um mir eine Art Vorgeburtstagsuchen zu besorgen, da wir abends bei der Halloweenparty meiner Organisation eingeladen waren. & da wir jeder was mitbringen sollten, hielt Kelley es für eine nette Idee, einen Geburtstagskuchen zur Verfügung zu stellen :D
Die Halloweenparty an sich war super :D Wir hatten uns ja alle bereits einmal gesehen, allerdings hatten wir da keine Zeit, uns wirklich auszutauschen, was wir dieses mal aber nicht verpassten! Neben Adressen & Handynummern wurden auch einige lustige Geschichten ausgetauscht & ich wurde von Viviane, dann noch fachgerecht gestylt x) Mittlerweile kenne ich Leute aus Belgien, Holland, Russland, Urkaine, Polen, Schweden, Italien, Taiwan & China - Ich liebe dieses Multikulti! Für nächstes Jahr sind Trips zu Oscar nach Schweden & meiner süßen Audrey aus Belgien schon fest eingeplant. :D Folgende Fotos belegen unseren Spaß ;D
1) Gruppenbild von links nach rechts: Fiona aus Taiwan, Haly aus der Ukraine, Lisa aus Italien, die Blonde im Hintergrund sowie die Dunkelhaarige im Vordergrund sind deutsch, in der Mitte Viviane & ganz recht Yulia aus Russland
2) Deutsches Mädchen (mit Namen wirds echt hart :> )
3) Viviane aus Holland
4) Oscar aus Schweden
5) Fiona mit ihrer beim Apfel-Fischen gewonnen Schoki :D
Der Abend war toll & ich freue mich schon auf den nächsten, der an Weihnachten ansteht! :)
Sonntag fuhren Audrey's & meine Gastfamilie zusammen nach Wallace, einer alten Minenstadt.
Das gelbe Auto gehört übrigens uns :D - okay, nicht wirklich, aber wir finden, dass es uns steht ;)
Noch ein paar Bildchen zum Abschluss!
Meine letzte Stunde als süße 16 hat geschlagen! Bei euch habe ich bereits Geburtstag, haha. x)
Wovon der nächste Eintrag handelt, könnt ihr euch ja denken ;D
In Liebe.
Charlottchen <3>

Montag, 26. Oktober 2009

ACTIO !

Good evening Ladies & Gentlemen.
Wie groß angekündigt, werde ich jetzt von einer wunderbaren Oktoberwoche berichten. *tusch*
Am Montag (12., das ist jetzt auch schon zwei Wochen her, die Zeit ist unstoppbar!) haben die Volleymädels & ich Photos für unseren Coach (ist übrigens eine sie) als Abschiedsgeschenk gemacht. Allerdings nicht irgendwelche Fotos, neee! Wir haben uns bei 4°C in Cocktailkleidern & barfuß mit Volleybällen unter den Armen nach draußen vor die Sporthalle gestellt, um uns fachgerecht in Pose zu werfen & ablichten zu lassen. Die Fotos sind noch nicht entwickelt, aber ich bin schon ziemlich gespannt. Das Team hat auch extra für mich Bilder gemacht am Freitag davor - echt süß :) War schon eine schöne Zeit & ich hoffe, dass ich dann im Januar wieder im sogenannten "Volleyballclub" anfangen kann.
Den Dienstag lass ich mal aus, hab mir nicht wirklich Notizen dazu gemacht in meinem Wunderkalender. Oh, ich sehe grad doch.. Ich habe Zitat "schimmel, schimmel. gammel! looong shower [oh ja, die war gut, ich erinnere mich x) ] Alina & Alex [im Sinne von die Leutchen kontaktiert :D] sowie Medium & GA". & ich glaube, an dem Tag habe ich einen gruseligen Fund an unserem Kühlschrank gemacht.. o.o
Am besten gefällt mir das "For Daddy" höhö. Aber ich kann euch beruhigen, nachdem Mike sich ein bisschen drüber amüsiert hat, wurde es von ihm höchstpersönlich nach einer Woche in den Mülleimer transportiert ;>
Okay, switchen wir zum Mittwoch. Da hat Meadow mich nämlich zum Shoppen gefahren :D & ich war echt erfolgreich. Die rote Mütze, die ihr wahrscheinlich auf dem ein oder anderen Foto erspäht habt, haben ich auf diesem Feldzug ergattert genauso wie ein paar wunderbare Shirts. Um nicht ganz von den Knochen zu fallen, habe ich mir dann noch einen vorzüglichen Vanille-Kirsch-Milkshake sowie "Pretzel Bites" gegönnt. Hier heißen Bretzen nämlich "pretzels". Die waren an sich auch ganz nett, wenn die werte Lady nicht ne halbe Butter drüber geschmolzen hätte. Nevermind! Natürlich habe ich Meadow auch in eine Fotomaschine gezerrt. Das war an sich schon spaßig, aber ich hab mich wirklich nicht mehr eingekriegt, als am Ende das Maschinchen selbst uns lobte mit den Worten "good job". Ist es nicht wunderbar, wenn man dafür Komplimente bekommt, dass man es tatsächlich geschafft hat, eine Fotokabine zu benutzen?! Ansonsten habe ich meiner Familie noch folgendes Geschenk mitgebracht - die sind zwar eigentlich italienisch, sehen aber wohl eindeutig wie deutsch aus q:

Insgesamt waren wir übrigens von 3 bis 8 unterwegs x) Es ist schon toll, Auto fahrende Freunde zu haben - vor allem weil man da noch schön die Musik aufdrehen kann, harrr :D
Am Donnerstag war das erste International-Club Treffen :) Dort habe ich eeeeeeeendlich Kati kennengelernt! Die andere deutsche Austauschschülerin an der PFHS. Wir haben uns auch gleich super verstanden, allerdings hatte sie familientechnisch weniger Glück als ich. Ihre Gasteltern waren nicht wirklich locker, sie durfte nur eine Stunde pro Woche ins Internet & mit ihrer Gastschwester liefs auch alles andere als super. Letztens haben wir uns vor der Schule kurz getroffen & sie hat mir (auf deutsch, sodass man etwas ungestört ist.. x) ) erzählt, dass es schon wieder Stress gab. Plötzlich kommt dann so 'n Mädel an & fängt an rumzumeckern (in nicht zu überhörender Lautstärke wohlgemerkt..), ob Kati schon wieder Scheiße über sie erzählt & dass sie sie nicht mehr im Haus haben will etc.. ôo Da habe ich auch gerafft, dass das ihre reizende Host sister war. Den Disput hat auch eine Lehrerin mitbekommen (sowie der Rest der Anwesenden) & danach sind beide noch ins Office gekommen. Wie auch immer, sie hat jetzt endgültig gewechselt & damit geht's ihr auch wesentlich besser.
Dort habe ich dann auch Audrey wieder getroffen, sie kommt aus Belgien. Wir zwei hängen mittlweile ziemlich oft miteinander rum. Sie ist schon 18 & hat die Schule schon beendet, aber wir verstehen uns echt hervorragend. :) Zusammen sind wir dann auch zur Improv-Show am Abend mit Bianca sowie Ivory gefahren. Die Improv-Show wird vom Dramaclub der Schule fast wöchentlich auf die Beine gestellt. Wie der Name schon ahnen lässt, gehts ums Improvisieren.
Ich stell einfach mal ein kleines Video rein - da gehts übrigens um Piraten xD Wie das Spiel hieß, hab ich verdrängt x)
video
Am Freitag stand dann wieder Football auf dem Programm :) Da ging's mit der üblichen
Mädelsclique hin - Meadow, Melissa, Meagen, Jessica, Audrey & ich :D Wir haben zwar verloren & ich hab mir die Zunge fürchterlich an einer heißen Schokolade verbrannt, aber ansonsten war's super lustig. Aber Bilder sagen ja gewöhnlich mehr als Worte -

Am Samstag wollte ich dann eigentlich mit Kayla & ihrem Dad auf's sogenannte "Oktoberfest". Ich hab mich schon total gefreut, allerdings kam es dann doch ganz anders als erwartet x) Kayla holte mich gegen 12 ab, dann fuhren wir erstmal was Essen (ins Restaurant, wo ihr Liebster arbeitet, haha). Dabei ergatterte ich diesen Super-Keks, yummie :D & das grüne Zeug, was Kayla da sippelt, war auch gar nicht so übel.

Dann ging's noch Boooowlen :D Oh man, ich war anfangs unglaublich schlecht - bis ich einen Strike gemacht habe xD Den haben Kayla & ich leider nicht gefilmt :( Aber Kayla hat ein unglaublich witziges Video zusammengeschnitten x'D Wer Facebook hat, kann sich ja mal amüsieren & auf meiner Seite nachsehen... x)
Danach sollte es dann endlich zum "Oktoberfest" gehen. Allerdings war das nicht -wie erwartet- eine Art kleines Volksfest oder Rummel, nein, die Amis haben lediglich den Namen genutzt, um zusammen zu kommen & Bratwurst mit Sauerkraut zu essen! Ich selbst hasse Sauerkraut ja & war deshalb nur erleichtert, dass wir das Ganze verpasst hatten. x]
Am Abend habe ich dann noch bei Audrey geschlafen! :D Sie wohnt in einer total lieben Gastfamilie - der Vater ist aus Holland, Mama Amerikanerin & die beiden haben zwei kleine Kinder (2+4). Außerdem wohnt dort bis Mittwoch noch Noel, eine Chinesin (ihre Schwester daheim heißt übrigens Bambi, das muss ich einfach erwähnen! ). Sie hatte auch Pech mit ihrer eigentlichen Gastfamilie & hat deshalb übergangsweise mit bei Audrey gewohnt. Meadow war abends auch noch da & zusammen haben wir dann Kürbisse geschnitzt. Das war unglaublich spaßig :) & ich bin nicht schlecht stolz auf meine Exemplare :D Die stehen jetzt übrigens vor unserer Haustür & halten böse Geister fern ;)
Am Sonntag haben wir dann mit unserer Deutschlehrerin & Austauschkoordinatorin (Mrs. Hillard!) einen Ausflug zum Corn maze, also Maislabyrinth gemacht. Dabei waren Audrey, Noel, Nienke (holländische Austauschschülerin von unserer Schule) sowie Sebastian, ein äußerst netter Pole von Audreys Organisation, der aber auf eine andere Schule geht. Wir beschlossen, die mittellange Rute zu nehmen & irgendwie bin ich dann zur Wegweiserin geworden (oder auch Pfadfinderin, Niklas du färbst ab!). & wer mich kennt (& das tun die Personen, die diesen Blog lesen, ja wohl! ôo), weiß, dass mein Orientierungssinn nicht gerade ausgeprägt ist. Sebastian & ich haben jedenfalls einfach irgendwelche Wege genommen, während wir uns ein wenig ausgetauscht haben. Er ist im Gegensatz zu mir in einer total demokratischen Familie gelandet ^^ Vielleicht gehen wir demnächst mit ein paar Leuten zusammen ins Kino. Meadow will ihn unbedingt kennenlernen, da sie noch nie einen Polen persönlich kennengelernt hat, allerdings einen Brieffreund dort hat. Einmal habe ich jedenfalls einen Weg, der eigentlich kein Weg war, genommen & kurze Zeit später haben wir es dann tatsächlich ohne jegliche Orientierung rausgeschafft xD
Der Ausflug war echt nett, was nicht zuletzt an den netten Gesprächen vor allem auch mit Mrs. Hillard lag, sondern auch an dem wunderbaren Kettlecorn! Habe ich erzählt, dass im Amiland Popcorn immer salzig ist?! Süßes Popcorn kennt man hier nur unter "Kettlecorn" & das gab es glücklicherweise dort. Die Riesenpackung, die ihr gleich sehen werdet, habe ich allerdings nicht gebunkert (auch wenns hart danach aussieht xD), sondern mit den anderen geteilt ;)
Abends habe ich dann noch zwei Stunden mit Alinchen telefoniert <3 Die ist mir übrigens 3 Stunden voraus! Deshalb hat mich ihre lieb-gemeinte "Guten Morgen SMS" heute auch um 4 aus dem Schlaf gerissen :P Nevermind, ich bin eh sofort wieder eingepennt xD
Hier ist es grad 0:22Uhr, höhö. Ich hab festgestellt, dass, je weniger Schlaf ich hier bekomme, umso wacher bin ich morgens, ohne Mist! o: Naja, den Eintrag hab ich allerdings nur fertig gestellt, damit Uschi auch was zu lesen hat. Mit der habe ich vor ne Stunde nämlich kurz geredet, bevor sie brav in die Lernanstalt entschwunden ist ;)
Ich liebe euch!
XXX :D
Carlie <3


Montag, 19. Oktober 2009

Sleeping dudes & texting-addicted *_*

Hey folks!
First of all - I'm so sorry :( Ende September war nicht so viel los & die letzten zwei Wochen BAMBAMBAM kam einfach alles auf einmal :O Allerdings mache ich mir (in meinem Super-GM-Schülerkalender :D) regelmäßig Notizen, ich traue meinen (dahinschwindenden.. ôo) Gehirnzellen nämlich nicht mehr so recht. Hier also eine Überblick über meine letzten 504 Lebensstunden.
Mein letzter Eintrag war exakt am 28. September - ein wunderbarer Tag zum Geburtstag haben, nicht wahr Papa? =) In der Woche stand nicht viel an, sodass ich mich ausführlichst dem Analysieren des amerikanischen Schulverhaltens widmen konnte.
Fangen wir mal bei US History an. Unser Lehrer gehört eher zur gemächlichen Sorte, den Unterricht beginnen wir meistens damit, Nachrichten zu sehen. In denen geht es übrigens ausschließlich um die USA und ab & zu den Irak/Iran/Afghanistan, kein Sterbenswörtchen darüber, dass Angie wieder an der Macht ist! :O Einen Morgen ging es um den 11. September. Dabei musste ich traurigerweise feststellen, dass sich das Wissen darüber bei den Teens hier ziemlich krass in Grenzen hält. Die wussten nicht einmal, wer genau die Anschläge verübt hat & die Rechtfertigung dazu lautete folgendermaßen "Da war ich grad mal in der 4. Klasse, määän". Mich würde das Ganze vermutlich nur halb so sehr aufregen, wenn die Anschläge nicht der Grund für die zig Kontrollen an den Flughäfen wären, die ich über mich ergehen lassen durfte. Und vielleicht hätte ich mir auch nicht folgendes Video von Hagen Rether (den ich nur empfehlen kann!) ansehen sollen.
Es kommt übrigens auch nicht selten vor, dass Schüler auf ihren Tischen einfach einpennen während des Unterrichts. Manche Lehrer stört das nicht mal, andere - wie meine Biolehrerin heute - haben ihre eigenen Weck-Methoden; sie hat einfach eine Pipette mit Wasser genommen & ein paar Tröpfchen in die Ohren der betreffenden Person geträufelt x)
Wusstet ihr, dass es hier an jeder Schule Polizisten gibt? :D Letztens kam unser "Schulcop" in die Klasse und hat sich mit uns über pornografische Handybilder unterhalten, da hier ein paar rumgegangen sind. x.x xD Wenn wir grad beim Thema sind - wusstet ihr, dass Prostitution in den USA verboten ist? Ganz ehrlich, ich dachte, dass ist überall erlaubt o.o Ist schließlich das älteste Gewerbe der Welt, haha.
Dann gibt es hier ein Fach, den Namen hab ich verdrängt, in dem jeder Schüler einmal einen ganzen Tag lang - haltet euch fest - einen FAKE-BABY-BAUCH + FAKE-BRÜSTE !!! durch die Schule tragen muss xD Momentan gibt es allerdings auch eine schwangere Schülerin, das ist hier generell also nichts neues. Habt ihr schon mal eine Schwangere an unserer Schule gesehen? ôo
Französisch ist auch n traurige Geschichte ^-^ Generell kann man hier folgende Fremdsprachen (Deutsch, Spanisch & Französisch) für maximal 2 Jahre nehmen. Ich bin deshalb im Französisch II Unterricht. Allerdings können da einige nicht mal être und avoir konjungieren o.o Das Lernniveau hier ist grundsätzlich einfach . . . erbärmlich oder nett ausgedrückt schwerpunktmäßig vollkommen anders ausgelegt als das deutsche. Meadow meinte, Toleranz sei hier gaaanz wichtig, da wird halt auch toleriert, dass man mitten im Unterricht einpennt. Kann ich auch verstehen, ich meine, wer hat kein Verständnis dafür, dass wenn man am Abend davor vielleicht erst um 1 ins Bett gegangen ist, man seinen Schlaf eben in der Schulzeit nachholt..
Ich hab übrigens mein erstes "Zeugnis" bekommen. Ich habe überall A's bis auf Englisch, wo ich mich mit einem C noch im guten Bereich befinde x) Außerdem sind die Lehrer bei den Austauschschülern verpflichtet, einen kurzen Bericht zu schreiben, wie die sich so machen. Den hat Mrs. Hillard (Deutschlehrerin & Koordinatorin für alle Austauschschüler) mir dann auch gezeigt, das waren jeweils ein, zwei Sätzchen, ob ich das Englisch verstehe & ob ich Kontakt zu anderen Klassenkameraden hab etc. Ich wurde als "fantastisch" sowie "sehr humorvoll" betitelt, höhö :D Die Schulwoche nahm allerdings ein nicht so tolles Ende. Zwar hatten wir den Freitag frei bekommen, allerdings war ich das gesamte Wochenende krank :( Anfangs waren's nur Halsschmerzen, weshalb ich zugestimmt habe, mit Meadow zu nem Footballspiel zu fahren. Das war aber eine ziemlich doofe Idee, da es in Strömen geregnet hat & das es dort keinen Unterstand gibt, waren wir nach 10 Minuten trotz Decken klitschnass. Nach einer halben Stunde stiegen wir also wieder in ihr Auto & verbrachten den Rest des abends im Trockenen bei ihr zu Hause ^-^ Am nächsten Tag ging es mir natürlich nicht wirklich besser, Halsschmerzen waren weg, dafür war ich jetzt fürchterlich verschnupft ~.~ Nachdem der Schnupfen dann weg war, habe ich übrigens Husten bekommen x.x Aber passend zum Schulanfang ging es mir dann wieder gut. Ich finde es wirklich reizend, dass Bakterien sich nur dann wohl bei mir fühlen, wenn ich gerade Freizeit habe, grrr. Das nächste Wochenende war dafür wieder super :)
Samstagmorgen ging ich mit Shan & Mike ein wenig wandern, ich würde das zwar eher als anstrengendes spazieren gehen bezeichnen, aber mir solls recht sein x) Danach fuhren wir ins KrokCenter, das ist ein Fitnessstudio in der Nachbarstadt. Dort kann man nicht nur an Geräten ackern, sondern auch schwimmen, klettern, Fuß/Basket&Volleyball spielen. Shannon & Mike vergnügten sich mit B-Ball & schwimmen, während ich mich todesmutig an ein Laufband wagte. Allerdings sind amerkanische Laufbänder nicht vergleichbar mit unserem Standard, mich hat's fast vom Hocker gerissen, als ich die Wunderwerke hier gesehen hab *-* Du kannst nicht nur deine Musik einstöpseln, nein, du hast sämtlich Fernsehprogramme auf dem Bildschirm vor dir, auf dem man unter anderem auch seine zurückgelegte Zeit&Strecke sowie Kalorienverbrauch sehen konnte. Mit Hilfe von MTV bin ich dann auch tatsächlich ne Stunde gelaufen. :O & da ich im Familienvertrag mit drin bin, muss ich nicht mal einen Cent zahlen :) Allerdings brauche ich immer jemanden, der mich fährt :/
Nach diesem exzellenten Workout gings dann weiter.. zum Handy-Shoppen! :D Oh man, ich liebe das Teil *-* Hier ist es üblich, dass man "endless texting" hat, d.h. du kannst so viele SMS verschicken, wie du lustig bist & ich muss pro Monat nur 10$ zahlen & telefonieren kann ich unter der Woche kostenlos nach 7 Uhr & am Wochenende komplett kostenlos. Genial oder? Anfangs hab ich mich ja noch drüber lustig gemacht, dass alle immer an ihren Handys hängen, aber mittlerweile bin ich total hääändysüchtig x) & tippen auf der kompletten Tastatur macht auch mehr Spaß, obwohl ich deshalb anfangs übelst lahm war x] Das Goldstück möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten! :D

Ich weiß grad nicht, inwiefern ich hier schon was über die Cafeteria verlauten lassen hab. Ich mache mir morgens jedenfalls selbst meinen Lunch & den habe ich extra für euch auch mal abgelichtet :D Ansonsten sitze ich an einem Tisch mit Kayla, Meadow & n paar anderen netten Leuten. Hier gibt es nur eine Pause (eben die Lunchpause), was mir hungertechnisch echt zu schaffen macht x.x Die Pause ist nämlich nach den ersten 3 Stunden, ich bin aber schon nach der 2. Stunde total hungrig :/ & das Magengeknurre geht dann wieder nach der 5. Stunde los x) Ich brauche einfach meine zwei kleinen Esspausen :(

Achja, Volleyballsaison ist jetzt leider vorbei, damit ich aber ja keine Langeweile bekomme, bin ich dem Keyclub sowie International Club beigetreten :) Im Keyclub werden gemeinnützige Aktionen organisiert & ausgeführt, zB in einer Suppenküche helfen etc. Den International Club können alle "Sprachschüler" besuchen, dort chillen wir einfach zusammen & unternehmen lustige Dinge in der Freizeit (siehe nächsten Eintrag!) :)
Die letzte Woche war eine Sache für sich - gefühlt meine beste Woche hier, deshalb werde ich ihr einen eigenen Eintrag widmen ;>
Zum Schluss noch ein Bild von meiner neuen Zimmerdeko :D Die Ente haben mir Erin&Shannon geschenkt :')

Love you guys :-*